Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1 Geltungsbereich

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem nachfolgend genannt „Kunde“ und dem Friseursalon hairpoint, Seminarstraße 43, 08289 Schneeberg, vertreten durch Jana Keßler, nachfolgend genannt „Friseursalon“, gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), sofern diesen keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen. Diese AGB gelten für alle vom Friseursalon angebotenen und/oder durchgeführten Dienstleistungen sowie für zum Verkauf angebotene Produkte. Abweichende Bestimmungen oder Bedingungen werden nur bei ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung Vertragsbestandteil.

2 Termine

(1) Friseursalon hairpoint arbeitet hauptsächlich auf Terminbasis. Kunden werden nach Angabe der vom Kunden gewünschten Dienstleistungen Termine angeboten. Diese werden dann fest mit Datum, Uhrzeit und den gewünschten Dienstleistungen reserviert. Dies kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder über ein entsprechendes Buchungstool auf der Homepage www.salon-hairpoint.com geschehen. Sobald der Termin reserviert ist, entsteht zwischen dem Kunden und dem Friseursalon hairpoint ein Dienstleistungsvertrag.

(2) Bei bestimmten Terminen (z.B. Hochzeit/Haarverlängerung) wird vom Kunden eine Vorab-Bezahlung verlangt. Dies wird dem Kunden bei Terminabsprache mitgeteilt.

(3) Noch nicht bezahlte Termine können mit einer Frist von 48 Stunden im Voraus verschoben werden. Dies muss telefonisch oder schriftlich geschehen.

(4) Sollte aus Verschulden (z.B. Fernbleiben oder zu spät kommen) des Kunden die vereinbarten Dienstleistungen nicht oder aus Zeitmangel nicht komplett ausgeführt werden können, ist der Friseursalon berechtigt vom Vertrag zurückzutreten und eine Termin-Ausfall-Gebühr in Höhe von 50% der geplanten Leistungen zu berechnen.

3 Preise und Bezahlung

(1) Aktuelle Tagespreise sind inclusive der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es gelten die Preise der jeweils gültigen Preisliste und Produktpreisdeklaration zum Zeitpunkt der Leistungserbringung des Friseursalons. Die aktuellen Tagespreise sind jederzeit öffentlich einsehbar unter www.salon-hairpoint.com oder sind in den Geschäftsräumen des Friseursalons zur Einsicht hinterlegt. Für Dienstleistungen die nicht in der Preisliste beschrieben sind erteilt Friseursalon hairpoint gerne im Voraus Auskunft über den geplanten Preis. Verkaufsartikel sind mit Preisen ausgezeichnet.

(2) Im Falle von Preisänderungen ist der Friseursalon nicht dazu verpflichtet, dem Kunden die Änderung im Voraus mitzuteilen. Es obliegt dem Kunden sich über die gültigen Preise im Voraus zu informieren.

(3) Die Rechnungsbeträge sind sofort nach Leistungserfüllung fällig und sind ausschließlich in Bar, per EC-Cash oder mit Gutschein zu bezahlen.

(4) Gutscheine können beim Friseursalon gegen Barzahlung oder per EC-Cash erworben werden und können ausschließlich für Dienstleistungen oder Produkte vom Friseursalon eingelöst werden. Eine Barauszahlung des Gutscheinbetrages ist ausgeschlossen.

(5) Der Friseursalon ist berechtigt, vor allem bei Terminen für Haarverlängerungen, im Rahmen der Terminvereinbarung eine anteilige Vorauszahlung einzufordern. Eine bereits geleistete Vorauszahlung wird nach der Leistungserbringung, für die eine solche Vorauszahlung vereinbart wurde, vom Friseursalon mit dem zur Zahlung fälligen Gesamtpreis verrechnet. Eine Verrechnung mit anderweitigen Leistungen oder Produkten ist ausgeschlossen.

(6) Der Kunde kommt auch ohne Fristsetzung spätestens dann in Verzug, wenn der zu zahlende und fällige Rechnungsbetrag nicht sofort nach der Leistungserbringung geleistet wird.

(7) Die vom Friseursalon erbrachten Leistungen und Waren verbleiben bis zur vollständigen Zahlung und Erfüllung sämtlicher Forderungen im Eigentum des Friseursalons.

4 Haftung

(1) Der Friseursalon übernimmt keine Haftung für Garderobe, Taschen, Gepäckstücke oder Wertgegenstände des Kunden.

(2) Im Falle von Beschädigungen der Kleidung des Kunden, welche nicht durch den Friseursalon verschuldet wurden, ist eine Haftung des Friseursalons ausgeschlossen.

(3) Sofern die vom Friseursalon verwendeten Produkte Unverträglichkeiten oder allergische Reaktionen beim Kunden hervorrufen, haftet der Friseursalon ausschließlich dann, wenn der Kunde vorher ausdrücklich und schriftlich den Friseursalon auf diese hingewiesen hat. Im Falle von bisher dem Kunden nicht bekannten Unverträglichkeiten oder allergischen Reaktionen, ist die Haftung des Friseursalons ebenfalls ausgeschlossen.

(4) Der Friseursalon übernimmt keine Haftung für Produkte, welche von Dritten hergestellt wurden. Der Haftungsanspruch des Kunden besteht direkt gegenüber dem Hersteller.

(5) Haftungsausschluss besteht ebenfalls für die vom Kunden ausdrücklich gewünschten chemischen, thermischen und haarkosmetischen Behandlungen, sowie sämtlicher friseurtechnischen Maßnahmen einschließlich Haarverlängerungen, von denen der Friseursalon im Interesse des Kunden abrät.

(6) Im Falle von nicht durch den Friseursalon zu vertretenen Umständen, wie z.B. höhere Gewalt, Stromausfall und dergleichen, die der Erfüllung eines Kundenauftrages entgegenstehen, kann kein Haftungsanspruch oder Schadensersatzanspruch hergeleitet werden. Gleiches gilt für Terminverschiebungen oder Terminverspätungen, welche der Friseursalon nicht zu vertreten hat.

(7) Der Kunde haftet gegenüber dem Friseursalon für die durch den Kunden fahrlässig oder vorsätzlich verursachten Schäden. Dies gilt insbesondere für nicht rechtzeitig abgesagte Termine, Beschädigung von Geschäftseigentum, Besuch des Friseursalons mit Lausbefall sowie Besuch des Friseursalons trotz Krankheit. Der dem Friseursalon entstandene wirtschaftliche Schaden (inkl. Schäden durch Reinigungskosten, zusätzlichem Aufwand und Verdienstausfall) sind durch den Kunden zu tragen und unverzüglich zu erstatten.

5 Gewährleistung

(1) Zeigt sich ein Mangel, so hat der Kunde diesen unverzüglich dem Friseursalon mitzuteilen. Als unverzüglich gilt die Mitteilung nur dann, wenn sie sofort jedoch spätestens innerhalb von 5 Tagen nach der Dienstleistung bzw. Kauf telefonisch oder persönlich erfolgt.

(2) Friseursalon hairpoint hat dann ein Nachbesserungsrecht oder das Recht der Rückzahlung der Kosten der reklamierten Dienstleistung oder Waren. Die Wahl ob Nachgebessert wird oder die Kosten erstattet werden liegt alleine bei Friseursalon hairpoint. Bietet Friseursalon hairpoint nach einer erfolgten Reklamation eine Nachbesserung an und der Kunde lehnt diese ab, so verzichtet der Kunde mit Ablehnung auf weitere Mängelansprüche und Rückzahlung. Reagiert der Kunde auf ein Nachbesserungsangebot innerhalb von 48 Stunden nicht, so gilt dies als Ablehnung der Nachbesserung.

(3) Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Leistung oder Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei natürlicher Abnutzung, sowie bei Schäden, die infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter haarkosmetischer Pflegemittel durch den Kunden oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen.

(4) Werden vom Kunden oder einem Dritten unsachgemäße Nachbesserungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus resultierenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

6 Schlussklausel

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig sein, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Regelung wird durch eine ersetzt, die rechtmäßig ist und dem Sinngehalt der nichtigen Bestimmung am nächsten kommt.

(2) Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen zu diesem Vertrag bedürfen der Schriftform. Die Schriftform gilt auch für eine Änderung dieser Schriftformklausel.

© 2006 - 2020 by Jana Keßler | hairpoint